Zum Inhalt springen
23.08.2017

Samstagskonzert am 26. August: Dr. Stefan Mahr an der Domorgel

Dr. Stefan Mahr. pde-Foto: privat

Dr. Stefan Mahr. pde-Foto: privat

Eichstätt. (pde) – Eine Rückkehr in die Heimat wird für den Interpreten, Dr. Stefan Mahr, das Orgelkonzert am Samstag, 26. August, im Eichstätter Dom. Mahr wurde in Eichstätt geboren und erhielt seine erste kirchenmusikalische Ausbildung in Bamberg. Nach dem Studium in Rottenburg und verschiedenen Einsätzen in England und München wurde er 2000 Domkantor an der Hildesheimer Kathedralkirche. Neben der Leitung der jungen Chöre und dem Orgeldienst am Dom ist er heute als Referent für Kirchenmusik sowie als Orgel- und Glockensachverständiger im Bistum Hildesheim tätig. Mahr wird in der Orgelmatinee hauptsächlich Werke aus dem 20. Jahrhundert spielen, darunter die Rhapsodie No. 3 („Thunderstorm“) von Herbert Howells und weitere Werke von Edward Elgar, Naji Hakim, Stefan Kestler und Joseph Gabriel Rheinberger.

Die Orgelmatineen im Eichstätter Dom bieten während der Sommermonate jeweils eine halbe Stunde am Samstagvormittag Gelegenheit zum Innehalten. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind erwünscht. Konzertbesucher finden bis 11.30 Uhr Einlass im Vorraum zum Willibaldschor. Weitere Informationen unter www.eichstaetter-dommusik.de.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden voraussichtlich bis Ostern 2024 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.