Zum Inhalt springen
14.09.2015

Orgelkonzert mit Stefan Kagl am 20. September im Eichstätter Dom

Stefan Kagl, Kantor und Organist am Münster zu Herford. pde-Foto: privat

Eichstätt. (pde) – Stefan Kagl aus Herford gestaltet am Sonntag, 20. September, um 19 Uhr ein Orgelkonzert im Eichstätter Dom. Auf dem Programm stehen neben Werken von Johann Sebastian Bach, Léon Boëllmann und Louis Vierne auch vier Sätze der „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski. Sefan Kagl hat die vor allem durch ihre Orchesterfassung bekannten Stücke für Orgel bearbeitet. Ferner interpretiert Kagl Werke zweier zeitgenössischer Komponisten: „Mozartvariationen“ von Andreas Willscher und „Raged Fox, trot please!“ sowie „Ethnic Toccata nach Don`t worry, be happy“ von Wolfgang Sieber. Das Konzert wird vom Bayerischen Rundfunk mitgeschnitten.

Stefan Kaglwurde 1963 in München geboren, studierte an der Münchner Staatl. Hochschule für Musik und an der Schola Cantorum in Paris sowie am Conservatoire Supérieur de Paris. Seine Debüts 1988 in der Kathedrale Notre-Dame de Paris und in der St. Paul´s Cathedral London eröffneten seine erfolgreiche Konzertlaufbahn, die ihn zu allen wichtigen Kathedralen, Kirchen und Konzertsälen Europas und Russlands führte. Er ist 1. Preisträger des internationalen César- Franck-Wettbewerbs St. Bavo/Haarlem (Holland). Seit Juli 2002 ist Stefan Kagl Kantor und Organist am Münster zu Herford und künstlerischer Leiter des „Herforder Orgelsommers“.

Karten für das Konzert im Eichstätter Dom sind zu 10 Euro (5 Euro für Schüler/Studenten) an der Konzertkasse im Vorraum des Willibaldchores ab 18 Uhr erhältlich.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden voraussichtlich bis Ostern 2024 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.