Zum Inhalt springen
21.11.2015

Nacht der Lichter im Eichstätter Dom – fünfte Auflage mit mehr als zweitausend Besuchern

Zum fünften Mal fand die Nacht der Lichter im Eichstätter Dom statt. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Zum fünften Mal fand die Nacht der Lichter im Eichstätter Dom statt. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Wie in den vergangenen Jahren kamen zahlreiche Menschen zur Nacht der Lichter. Die Organisatoren gehen von rund 2500 Besuchern aus. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Wie in den vergangenen Jahren kamen zahlreiche Menschen zur Nacht der Lichter. Die Organisatoren gehen von rund 2500 Besuchern aus. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Während der Nacht der Lichter schmückten Hunderte von Kerzen den Eichstätter Dom. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Während der Nacht der Lichter schmückten Hunderte von Kerzen den Eichstätter Dom. pde-Foto: Anita Hirschbeck

Eichstätt. (pde) – Lichtstrahler, rote Stoffbahnen und ein Meer aus Kerzen – die Nacht der Lichter hat zum fünften Mal im Eichstätter Dom stattgefunden. Bis auf die letzte Bank war das Gotteshaus besetzt, die Besucher standen zum Teil in den Gängen oder saßen auf dem Boden. Viele hatten vorsorglich Decken und Kissen mitgebracht. Von 20 Uhr bis Mitternacht stand der Dom für die Veranstaltung offen. Die Organisatoren schätzen, dass rund 2500 Menschen kamen.

Im hinteren Teil wurden seelsorgerliche Gespräche angeboten und ab 23 Uhr Gelegenheit zum Einzelseegen gegeben. Getragen wurde die ökumenische Gebetsnacht von Taizé-Gesängen, Bibeltexten und Gebetsimpulsen. Zahlreiche Besucher verschlug es nach ihrem Aufenthalt im Dom noch in die Batzenstube, wo es warme Getränke und Suppen gab.

Für die musikalische und inhaltliche Gestaltung der Nacht zeichneten die Jugendkantorei des Eichstätter Doms, die Maria-Ward-Realschule, das Collegium Orientale, die Liturgiewerkstatt des Gabrieli-Gymnasiums und die Katholische Hochschulgemeinde verantwortlich.

Auch in zahlreichen anderen deutschen Städten finden im Herbst Gebetsnächte im Geist von Taizé statt. In Eichstätt waren die Schulpastoral der Maria-Ward-Realschule Eichstätt, die Liturgiewerkstatt des Gabrieli-Gymnasiums, die Seelsorge für die Einsatzkräfte der Diözese Eichstätt, die Dompfarrei, die Benediktinerabtei Plankstetten und das Bischöfliche Jugendamt die Veranstalter der Nacht der Lichter. Eine Bildergalerie steht im Internet unter www.bistum-eichstaett.de.

Regelmäßige Gottesdienste im Dom

Sonntag:  7.45 Uhr Hl. Messe
                  9.00 Uhr Kapitelsamt
                10.30 Uhr Pfarrgottesdienst
                11.30 Uhr Hl. Messe
Dienstag: 17.00 Uhr Schülermesse (außer Schulferien)
Mittwoch: 17.30 Uhr Vesper (Sommerzeit: 18.00 Uhr)
Donnerstag: 19.00 Uhr Abendmesse, anschließend Eucharistische Anbetung
Samstag: 7.15 Uhr Hl. Messe
                 9.00 Uhr Hl. Messe
               19.00 Uhr Vorabendmesse

Wegen der Bauarbeiten am und im Eichstätter Dom werden die morgendlichen Messfeiern von Montag bis Freitag bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert (7 Uhr und 9 Uhr). 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.