Zum Inhalt springen
16.08.2017

Samstagskonzert am 19. August: Michael Lachenmayr aus Mindelheim an der Domorgel

Michael Lachenmayr. pde-Foto: privat

Michael Lachenmayr. pde-Foto: privat

Eichstätt. (pde) - Mit Michael Lachenmayr gibt am Samstag, 19. August, ein Nachwuchsorganist seine Visitenkarte im Eichstätter Dom ab, der bereits in jungen Jahren zu hoher künstlerischer Reputation gelangt ist. Lachenmayr (Jahrgang 1989) hat bereits mit 15 und 17 Jahren die kirchenmusikalische D- und C-Prüfung in Eichstätt und Augsburg abgelegt. Bei „Jugend musiziert“ gewann er mehrere Preise, unter anderem ist er Bundespreisträger im Fach Orgel. Nach seinem Kirchenmusikstudium und der Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen übernahm er 2015 den Dienst als Kirchenmusiker in St. Stephan in Mindelheim. Am 19. August wird er an der Eichstätter Domorgel Werke von César Franck, Robert Schumann und Antonio Vivaldi aufführen.

Die Orgelmatineen im Eichstätter Dom bieten während der Sommermonate jeweils eine halbe Stunde am Samstagvormittag Gelegenheit zum Innehalten. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind erwünscht. Konzertbesucher finden bis 11.30 Uhr Einlass im Vorraum zum Willibaldschor. Weitere Informationen unter www.eichstaetter-dommusik.de.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden voraussichtlich bis Ostern 2024 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.