Zum Inhalt springen
03.09.2018

Organist Przemysław Kapituła zu Gast bei Orgelmatinee im Eichstätter Dom

Zu Gast in der Reihe der Orgelmatineen im Eichstätter Dom: Der Organist Przemysław Kapituła aus Warschau. pde-Foto: Przemysław Kapituła.

Eichstätt. (pde) – In der Reihe der Orgelmatineen wird am Samstag, 8. September, der polnische Organist Przemysław Kapituła im Eichstätter Dom sein Programm präsentieren. Der Spezialist für polnische Romantik bringt das „Offertoire op. 7 Nr. 2“ und den „Marche solennelle“ seines Landsmanns Feliks Nowowiejski (1877-1946) mit nach Eichstätt. Aber auch „Elevazione in re minore“ von Felice Moretti (1791-1863), Variationen über das Niederländische Lied „Ei, du feiner Reiter“ von Samuel Scheidt (1587-1654) und Leon Boëllmanns (1862-1897) „Suite Gothique op.25“ werden zu hören sein. Das Konzert beginnt um 11.30 Uhr und dauert etwa eine halbe Stunde.

Przemysław Kapituła studierte Orgel an der Fryderyk-Chopin-Musikakademie in Warschau. Seit 1991 ist er Direktor der Stiftung „Festival der Sakralmusik“ in Warschau. Seit 2004 hat er die Leitung des Zyklus‘ „Die große Orgel in der Warschauer Kathedrale“ mit täglichen Konzerten von Mai bis Oktober inne. Außerdem konzertiert Przemysław Kapituła rege in ganz Europa und Südamerika.

In der Reihe der Samstagskonzerte im Eichstätter Dom sind jede Woche bis zum 22. September namhafte Organisten aus dem In- und Ausland zu Gast. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind erwünscht. Konzertbesucher finden bis 11.30 Uhr Einlass im Vorraum zum Willibaldschor. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.eichstaetter-dommusik.de.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.