Zum Inhalt springen
17.11.2017

Über 2000 Besucher bei Nacht der Lichter im Eichstätter Dom

Über 2000 Besucher füllten den Eichstätter Dom bei der siebten Auflage der Nacht der Lichter. pde-Foto: Anika Taiber-Groh

Eichstätt. (pde) – Mehr als 2000 Besucher aus der ganzen Diözese sind zur siebten Auflage der Nacht der Lichter in den Eichstätter Dom gekommen. Mehrere Hundert Kerzen erhellten den Kirchenraum. Die Atmosphäre lud dazu ein, eine Pause vom Alltag zu nehmen. Große Tücher hingen von der Decke im Altarbereich, zahlreiche Menschen hatten sich Kissen und Decken mitgebracht. Taizé-Gesänge, Bibeltexte, Gebete und Stille wechselten sich ab. „All diese Elemente erzählen davon, dass Gott nie müde wird, uns zu lieben – daraus können wir Kraft schöpfen und neue Handlungsmöglichkeiten schaffen“, sagte Organisatorin Rowena Roppelt vom Bischöflichen Jugendamt zum diesjährigen Leitthema „Hoffnung schöpfen“.

Die musikalische Gestaltung der ökumenischen Gebetsnacht übernahmen die Jugendkantorei des Eichstätter Doms, das Collegium Orientale, das Gabrieli-Gymnasium, der Taizé-Chor der Katholischen Hochschulgemeinde und Musiker aus der Taizé-Gruppe der evangelischen Erlöserkirche. Die ganze Zeit über gab es die Möglichkeit der Beichte und zum seelsorglichen Einzelgespräch. In der Batzenstube des Dompfarrheims bot die Katholische Studierende Jugend Suppe und Tee zum Aufwärmen an.

Die Nacht der Lichter wurde veranstaltet vom Bischöflichen Jugendamt, der Liturgiewerkstatt des Gabrieli-Gymnasiums, der Benediktinerabtei Plankstetten, dem Mentorat der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Frauenpastoral der Diözese Eichstätt. Spenden kommen in diesem Jahr dem Frauen- und Kinderschutzzentrum „Jipe Moyo“ – zu deutsch „Fass dir ein Herz“ – im Norden Tansanias zugute. Bilder und ein Video der Veranstaltung gibt es im Internet unter www.bistum-eichstaett.de/jugend. Interessierte Jugendliche können im kommenden Jahr in den Pfingstferien an einer Fahrt nach Taizé teilnehmen, weitere Informationen unter www.facebook.com/taizetravelers.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Hier geht es zum Video.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.