Zum Inhalt springen
14.09.2016

Samstagskonzert mit Organist Andreas Sagstetter im Eichstätter Dom

Organist Andreas Sagstetter. pde-Foto: privat

Organist Andreas Sagstetter. pde-Foto: privat

Eichstätt. (pde) – Ein Konzert mit Andreas Sagstetter aus dem Bistum Regensburg bildet am Samstag, 17. September, den Abschluss der Reihe der Orgelmatineen im Eichstätter Dom. Sagstetter spielt Werke von Johann Sebastian Bach und Max Reger.

Andreas Sagstetter studierte Katholische Kirchenmusik und Konzertfach Orgel an der Universität für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum“ in Salzburg. Seit 2000 ist er Kirchenmusiker an der Basilika Waldsassen und Dekanatskirchenmusiker für das Dekanat Tirschenreuth im Bistum Regensburg.
2013 erhielt Sagstetter den Förderpreis der Stiftung Bücher-Dieckmeyer, die sich für die Pflege der Kirchenmusik in Bayern einsetzt. Anfang 2016 wurde Andreas Sagstetter durch Bischof Rudolf Voderholzer „in Anerkennung seiner großen Verdienste um die Kirchenmusik“ der Titel „Bischöflicher Kirchenmusikdirektor“ verliehen.

Die halbstündige Orgelmatinee beginnt um 11.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Konzertbesucher finden bis 11.30 Uhr Einlass im Vorraum zum Willibaldschor. Mehr Informationen stehen im Internet unter www.eichstaetter-dommusik.de.

Programm:
•    Johann Sebastian Bach (1685-1750): Concerto G-Dur BWV 592 – Ohne Satzbezeichnung, Grave, Presto
•    Max Reger (1873-1916): Fantasie über den Choral – „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ op. 40.1

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.