Zum Inhalt springen
16.10.2017

Orgelkonzert mit Martin Bernreuther am 22. Oktober im Eichstätter Dom

Domorganist Martin Bernreuther. Foto: Amt für Kirchenmusik

Domorganist Martin Bernreuther. Foto: Amt für Kirchenmusik

Eichstätt. (pde) – Domorganist Martin Bernreuther gestaltet ein Orgelkonzert am Sonntag, 22. Oktober, im Eichstätter Dom. Auf dem Programm stehen Werke unter anderem von Vivaldi, Mozart, Schumann und Widor. Beginn des Domkonzerts ist um 19 Uhr.

Martin Bernreuther spielt an der Sandtner-Orgel des Eichstätter Doms unter anderem das „Concerto Alla Rustica“ von Antonio Vivaldi in einer eigenen Bearbeitung. Ebenfalls in einer Bearbeitung des Eichstätter Domorganisten sind Adagio und Rondo in c/C (KV 617) von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören. Aus den Skizzen op. 58 von Robert Schumann erklingen vier Sätze. Weiter auf dem Programm stehen Werke von Dietrich Buxtehude, Louis Vierne und William Lloyd Webber. Zum Abschluss erklingt die Marcia aus der Symphonie op. 13/3 von Charles-Marie Widor.

Martin Bernreuther ist seit 2002 Domorganist am Eichstätter Dom und amtlicher Orgelsachverständiger des Bistums. Seine umfangreiche Tätigkeit als Konzertorganist führte ihn in Kirchen und Kathedralen des In- und Auslands, darunter Aachen, Köln, Lucca, München, Paris, Porto, São Paulo, Tallinn, Warschau und Wien. Bernreuther ist gefragter Juror bei Wettbewerben, Herausgeber von Orgelwerken und Gastdozent an verschiedenen Instituten.

Karten zu 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse im Vorraum zum Willibaldschor.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.