Zum Inhalt springen
04.01.2016

Orgelkonzert literarisch am 10. Januar: Reihe der Eichstätter Domkonzerte beginnt

Prof. Ruprecht Wimmer(links) und Domorganist Martin Bernreuther

Prof. Ruprecht Wimmer (links) und Domorganist Martin Bernreuther. pde-Foto: Christian Klenk

Eichstätt. (pde) – Mit einem „Orgelkonzert literarisch“ am 10. Januar startet die Eichstätter Dommusik in das neue Jahr. Das erste Domkonzert der Saison 2016 gestalten Martin Bernreuther und Ruprecht Wimmer. Orgelmusik und Texte zur Weihnachtszeit wechseln einander ab. So spielt Domorganist Bernreuther Werke von Johann Sebastian Bach, Louis Marchand, Jean-Jacques Beauvarlet Charpentier, Alexandre Guilmant und Franz Lehrndorfer. Prof. Wimmer wird Texte unter anderem von Peter Rosegger, Eduard Mörike und Matthias Claudius vortragen. Beginn im Eichstätter Dom ist um 17 Uhr.

Martin Bernreuther war nach Abschluss seines Studiums zunächst Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule der Künste der Katholischen Universität von Porto, Portugal. Nach mehrjähriger Tätigkeit am Münchner Dom und an der Pfarr- und Klosterkirche St. Birgitta und St. Alto in Altomünster wurde er 2002 zum Domorganisten am Eichstätter Dom und amtlichen Orgelsachverständigen des Bistums ernannt.

Prof. Dr. Ruprecht Wimmer lehrte nach seiner Habilitation zunächst in St. Etienne/Frankreich. 1982 wurde er als Professor für Literaturwissenschaft an die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt berufen. Von 1993 bis 1996 war er Vizepräsident und von 1996 bis zu seinem Ruhestand 2008 war er Präsident der Katholischen Universität.

Eintrittskarten zu 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) sind an der Konzertkasse im Vorraum des Willibaldschores des Doms ab 16.30 Uhr erhältlich.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.