Zum Inhalt springen
08.01.2016

Neujahrsempfang des Diözesanrats: Ökumenischer Gottesdienst im Eichstätter Dom

Eichstätt. (pde) – Zu einem ökumenischen Gottesdienst vor dem traditionellen Neujahrsempfang des Diözesanrats der Katholiken lädt das Bistum Eichstätt am Samstag, 16. Januar, ein. Der Wortgottesdienst im Eichstätter Dom mit Bischof Gregor Maria Hanke, dem Regionalbischof im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Nürnberg, Stefan Ark Nitsche, der Vertreterin der Mennonitengemeinde Ingolstadt, Anja Landes-Schell, und dem evangelisch-methodistischen Superintendenten für den Distrikt Nürnberg, Markus Jung, beginnt um 9 Uhr.

Mit dem Gottesdienst läutet das Bistum Eichstätt die Gebetswoche für die Einheit der Christen ein, in der die christlichen Gemeinden für die Einheit im Glauben beten. Die Woche steht in diesem Jahr unter dem Motto „Berufen, die großen Taten des Herrn zu verkünden“. Zu seinem Neujahrsempfang 2016 erwartet der Diözesanrat heuer den Vorsitzenden des Landeskomitees der Katholiken in Bayern, Albert Schmid.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.