Zum Inhalt springen
29.02.2016

Johannespassion am 6. März im Eichstätter Dom

Eichstätt. (pde) – Die Johannespassion von Johann Sebastian Bach gestalten der Eichstätter Domchor und das Barockorchester L’arpa festante am Sonntag, 6. März, im Eichstätter Dom. Für die Vorstellung konnten renommierte Solisten gewonnen werden, darunter der Frankfurter Tenor Georg Poplutz, der die tragende Evangelisten-Partie singt. Poplutz ist mit dem Mendelssohn-Sonderpreis ausgezeichnet worden und bereits in Konzerthäusern in ganz Deutschland sowie unter anderem in Moskau, Paris und Amsterdam aufgetreten. Es singen außerdem Anna Nesyba (Sopran), Anne Bierwirth (Alt), Matthias Helm (Bass) und Christian Eberl (Christus). Die Leitung hat Domkapellmeister Christian Heiß.

Das Barockorchester L’arpa festante (deutsch: festliche Harfe) ist eines der traditionsreichsten Ensembles für Alte Musik in Deutschland. Das Orchester spielt auf Originalinstrumenten aus der Entstehungszeit der jeweiligen Werke und zeichnet so die Klangfarben originalgetreu nach.

Die Johannespassion zählt zu den Meisterwerken der Oratorienkomposition. 1724 hat Bach das Werk verfasst und am Karfreitag desselben Jahres in der Nikolaikirche in Leipzig erstmals aufgeführt. Wie alle Bach‘schen Oratorien besteht auch die Johannespassion aus einer Abfolge von Rezitativen, Arien und Chören. Dabei wechseln erzählende mit betrachtenden Teilen ab.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Karten zu 15 Euro (ermäßigt 10 Euro für Schüler/Studenten) sind im Vorverkauf über die Geschäftsstellen des Donaukuriers oder an der Abendkasse ab 18 Uhr im Vorraum zum Willibaldschor erhältlich. Die Aufführung der Johannespassion gehört in die Reihe der diesjährigen Eichstätter Domkonzerte. Das ausführliche Programm steht im Internet unter www.eichstaetter-dommusik.de.

Gottesdienste im Dom

Wegen der Domsanierung finden bis voraussichtlich Mitte 2022 keine Gottesdienste im Dom statt. Weitere Infos.

Alle Gottesdienste werden bis auf weiteres in der Schutzengelkirche am Leonrodplatz gefeiert. 

Domsanierung

Seit April 2019 laufen umfassende Sanierungsmaßnahmen im Eichstätter Dom. Nähere Informationen.